Gedanken

"Einem Tier zu helfen verändert nicht die ganze Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier."

 

 

"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe der Erde streben nach Glück wie wir. Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir. Also sind sie uns gleichgestellte Werke des allmächtigen Schöpfers, unsere Brüder.
Gott wünscht, daß wir den Tieren beistehen, wenn sie der Hilfe bedürfen. Ein jedes Wesen in Bedrängnis hat gleiche Rechte auf Schutz" (Franz von Assisi)

 

 

"Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." (Mathatma Gandhi)

 

 

"Je hilfloser ein Lebewesen, desto grösser ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit." (Mathatma Gandhi)

 

 

"Dass einmal das Wort Tierschutz geschaffen werden musste, ist wohl eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung." (Theodor Heuss)

 

 

"Dem Tier gegenüber sind heute alle Völker mehr oder weniger Barbaren. Es ist grotesk, wenn sie ihre vermeintliche hohe Kultur bei jeder Gegelenheit betonen und dabei tagtäglich die scheußlichtsten Grausamkeiten an Millionen von wehrlosen Geschöpfen begehen oder gleichgültig zulassen" (Alexander von Humboldt)

 

 

"Seid gut zu den Menschen, den Pflanzen und den Tieren! Hetzt weder Menschen noch Tiere, noch fügt ihnen Leid zu" (Laotse)

 

 

"Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt" (Christian Morgenstern)

 

 

"Diese Welt wird nicht vorrangig von jenen bedroht, die Unheil anrichten, sondern von den Zahlreichen, die stumm dabei zusehen"

 

 

"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünscht für diese Welt"  (Mahatma Gandhi)

 

 

"Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte, ein wenig mehr Lachen und Freude in der Welt ist, lohnt sich sein Leben"

 

 

"Der Verlust eines Tieres ist manchmal schlimmer als der eines Menschen, denn mit einem Tier kann man sich nicht erzürnen"