Zuhause gesucht von uns - Erwachsene Katzen und Jungkatzen über 6 Monate 

Hier finden Sie erwachsene und Katzen über 6 Monate, die auf unseren Pflegestellen zu finden sind und über unseren Verein vermittelt werden.

 

Wir vermitteln Sie als Einzelkatzen, wenn klar ist, dass sie keine Artgenossen neben sich

haben möchten. Und zu zweit ODER zu anderen dazu, wenn sie Artgenossen brauchen. 

 

Für weniger zahme kastrierte Katzen/Kater suchen wir immer liebe Menschen, die ihnen ein lebenswertes Leben ermöglichen, in dem sie gefüttert werden und ein winterfestes Zuhause bekommen. Zum Beispiel auf einem Bauernhof, Reiterhof, oder Firmengelände, um diese ratten- bzw. mäusefrei zu halten. Die Hofkatzen sind mit rotem Text (HOFKATZE) bei der jeweiligen Beschreibung markiert.

 

Wir haben einige Katzen auf Pferdehöfe bzw. Bauernhöfe vermittelt, da es dort Probleme mit Ratten und Mäusen gab. Seit dem die Katzen da sind, haben die Ratten und Mäuse reißaus genommen.

Alle Katzen, die aktuell ein Zuhause suchen, sind auf dieser Seite dargestellt. 

 

LETZTE AKTUALISIERUNG AM  26.01.2020

 

zu den  Katzenkindern (unter 6 Monaten) auf privaten Pflegestellen geht es hier 

Holly - eine hübsche Katze unverkennbarer Zeichnung und mit halblangem Fell

 

Holly kommt ursprünglich von draußen und wir haben sie mit ihren beiden Kitten aufgenommen, da sie niemand vermisst. Die beiden kleinen sind nun alt genug, um eigene Wege zu gehen und Holly hat auch keine Lust mehr auf Babysitten.

 

Holly ist eine Katze, die einfach nur lieb ist. Und sie scheint an Menschen gewöhnt zu sein,  sie geniesst jede Streicheleinheit und lässt sich sehr gern bürsten - was nicht unbedingt selbstverständlich ist für eine Katze mit halblangem Fell. 

 

Holly ist geschätzt 2015/2016 geboren und sucht nun ein Zuhause mit späterem Freigang, andere Katzen sollten aus jetziger Einschätzung der privaten Pflegestelle ok sein. 

 

Vernünftige Kinder wären sicherlich auch ok für Holly - (müsste man testen beim Besuch)

 

Video von Holly ansehen beim Kraulen 

2. Video von Holly ansehen 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Erwachsen  ca 2015/2016 geboren  
  • Freigänger
  • Einzelkater oder mit anderen 
  • Kastriert,  gechipt,  geimpft,  entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht;  
  • Blut gecheckt (Top Werte), FIV FELV negativ getestet
  • auf privater Pflegestelle in Seth-Ekholt
Thea - mit wunderschönen großen Augen
Tine - mit unverkennbarer Zeichnung im Gesicht

Tine und Thea  (ca. Mai geboren) sind Schwestern,  kommen ebenfalls von draußen, und gewöhnen sich auf einer privaten Pflegestelle an die Menschen. .

 

Sie sind noch etwas zurückhaltend, aber man kann schon ein bißchen mit ihnen spielen und sie werden von Tag zu Tag etwas entspannter und zutraulicher. 

 

Wir wünschen uns ein ruhiges Zuhause für die beiden, wo man mit viel Geduld und Zeit auf sie zu geht, um den beiden ein schönes Katzenleben zu ermöglichen

 

Video von Tine beim Spiegel-Versteck-Spiel 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Katzenkinder (geboren ca. Mai 2019)
  • Freigänger
  • im 2er Pack 
  • gechipt,  geimpft, kastriert, entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht,  
  • auf privater Pflegestelle in Norderstedt

 

Happy (weiß schwarz, Kater) und seine Freundin Sissi

Happy und Sissi kommen von der gleichen Stelle wie die Jungkater Petzi, Pelle und Mücki. Sie müssen leider umziehen, da der Hof verkauft wird und die Menschen die Katzen nicht mitnehmen können. 

 

Die beiden sind 15 Jahre alt und müssen unbedingt zusammen bleiben, sie möchten auf keinen Fall getrennt werden. Sie kuscheln zusammen und sind ihr ganzes Leben zusammen gewesen.

 

Bei uns zeigen sie sich bei uns erstmal noch unsicher und ängstlich. 

 

Sie haben ein paar kleine Alterswehwechen und suchen ein Zuhause, in dem sie so akzeptiert werden wie sie sind. Gern mit Freigang, oder evtl. reicht ihnen auch eine gesicherte Terasse oder ein großer sonniger Balkon. 

 

Happy schläft sehr viel und braucht viel Ruhe, und es scheint als wenn er nicht mehr gut sieht und evlt. auch nicht mehr gut hört (das alles werden wir in der nächsten Zeit natürlich weiter beobachten). Und wie man auf dem Foto sieht, ist Körperpflege auch nicht so unbedingt seine Lieblingsbeschäftigung. 

 

Weitere Details folgen

 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Senioren (15 Jahre)  
  • Freigänger
  • unbedingt zusammen 
  • Kastriert,  gechipt,  geimpft,  entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht
  • Blutwerte gecheckt, Happy ist FIV/FELV neg. getestet 
  • in Norderstedt
Mausi - mit hübschem kartäuserfarbenem Fell

Mausi  kommt von der gleichen Stelle wie die Jungkater Petzi, Pelle und Mücki. Sie müssen leider umziehen, da der Hof verkauft wird und die Menschen die Katzen nicht mitnehmen können.

 

Mausi ist 15 Jahre alt und zeigt sich bei uns erstmal noch unsicher und ängstlich. Wir sind aber guter Dinge, dass sich dies bald geben wird und sie bei uns ihr wahres Wesen zeigt.

 

Aktuell suchen wir für Mausi ein Zuhause mit späterem Freigang, in dem es ruhiger ist und die Menschen Erfahrung mit Katzen haben und ihnen die Zeit geben, sich in Ruhe einzugewöhnen. 

 

Weitere Details folgen

 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Senior (15 Jahre)  evtl. Hofkatze
  • Freigänger
  • Einzelkatze oder zu anderen (?)
  • Kastriert,  gechipt,  geimpft,  entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht
  • Blutwerte gecheckt (in Ordnung) 
  • in Norderstedt
Pelle
Petzi
Mücki
Petzi - liebt es zu spielen
Pelle - der grösste und kräftigste von den 3en
Mücki - ist deutlich kleiner als die anderen beiden

Mücki, Petzi und Pelle haben wir von einem Hof aufgenommen, auf dem sie leider nicht bleiben können, da er verkauft wird und die Menschen die Katzen leider nicht mitnehmen können. 

 

Die Drei sind im Sommer 2019 geboren, und zeigen sich bei uns nach dem Umzug erstmal noch zurückhaltend. 

Aber wie man auf den Videos aus dem alten Zuhause sieht, sind sie wie alle Jungkatzen eigentlich sehr neugierig, lieben das Spiel und werden hoffentlich schnell zutraulich. 

 

Wir vermitteln sie zu zweit oder zu andern Jungkatzen dazu, unbedingt mit späterem Freigang. 

 

Sie tauen bei uns langsam auf und werden auf jeden Fall mit etwas Geduld noch richtige Schmusekater werden. 

 

Video von Petzi, dem Superfänger 

Video von Petzi mit Olli 

 

Video Pelle nimmt Leckerli

Video Petzi nimmt Leckerli

Video Mücki nimmt Leckerli

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Jungkatze
  • Freigänger
  • im 2er Pack oder zu anderen jungen Katzen dazu 
  • gechipt,  geimpft, kastriert, entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht,  
  • in Norderstedt
Blessi - braucht noch Zeit um Vertrauen zu fassen

Blessi– kommt mit ihren Geschwistern von einem Bauernhof und ist die ersten drei Monate ihres Lebens ohne Kontakt zu Menschen aufgewachsen, dementsprechend findet sie Menschen anfangs ziemlich angsteinflößend.

 

Bei uns auf der zentralen Pflegestelle in Norderstedt entwickelt sie sich gut, wenn man ihr die Zeit und Ruhe gibt, die sie braucht, sich in einem neuen Zuhause einzugewöhnen, wird sie auf jeden Fall eine zutrauliche Katze werden. 

 

Sie ist interessiert, aber traut sich noch nicht so richtig, wenn die Menschen da sind. Man kann aber schon ohne Probleme Leckerli vor sie legen und sich mit ihr unterhalten. 

 

Unsere Webcams zeigen, dass sie sofort rauskommt und alle anderen Katzen freundlich begrüsst, sobald die Menschen weg sind. 

 

Wir vermitteln sie mit Ihrer Schwester Bambi zusammen, die beiden brauchen auf jeden Fall späteren Freigang. 

 

Kurzvideo von Blessi 

Video Blessi nimmt Leckerli 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Jungkatze
  • Freigänger
  • im 2er Pack 
  • gechipt,  geimpft, kastriert, entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht,  
  • in Norderstedt
Bambi - noch ziemlich ängstlich und unsicher

Bambi– kommt mit ihren Geschwistern von einem Bauernhof und ist die ersten drei Monate ihres Lebens ohne Kontakt zu Menschen aufgewachsen, dementsprechend findet sie Menschen ziemlich angsteinflößend.

 

Bambi zeigte sich bei uns nach dem Umzug erstmal ängstlich und unsicher, aber mit jedem neuen Tag wird sie zutraulicher und entspannter. 

 

Eigentlich möchte sie gern gekrault werden, traut sich aber noch nicht so richtig. Wenn man sie dann doch mal krault, fängt sie aus Versehen an zu schnurren und ist dann ganz überrascht über ihren eigenen Mut. 

 

Sie ist interessiert an Leckerli und an Spielis, und wird bestimmt noch eine richtige Kuschelkatze, wenn man ihr die nötige Zeit gibt, um sich einzugewöhnen. 

 

Bambi möchte gern zusammen mit ihrer Schwester Blessi in ein neues Zuhause mit Freigang ziehen. 

 

Video von Bambi (wenn man den Ton laut dreht hört man sie schnurren) 

Video Bambi nimmt Leckerli 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Jungkatze
  • Freigänger
  • im 2er Pack 
  • gechipt,  geimpft, kastriert, entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht,  
  • in Norderstedt
Felia
Finn -mit einem halben weißen Ring um den Hals
Finn - fühlt sich in der Katzengruppe bei uns sicher und entspannt dann auch

Felia und Finn haben sich auf einer privaten Pflegestelle kennengelernt und hocken viel zusammen. 

 

Die beiden kommen ursprünglich von draußen und sind noch schüchtern und scheu, werden sich aber mit Geduld an den Menschen gewöhnen. Dies zeigt unsere Erfahrung mit vielen Kitten dieser Art. Manchmal braucht es etwas länger, aber wenn das Eis erstmal gebrochen ist, werden sie die tollsten Schmusekatzen. Man muss ihnen einfach die Zeit geben, die sie brauchen. 

Wir vermitteln sie im 2-er Pack, in ein Zuhause mit späterem Freigang

Wie alle Jungkatzen toben und spielen sie gern und haben viel Blödsinn im Kopf. 

Video von Fibi, Finn, Felia, Olli und Obala ansehen 

 

Video Felia nimmt Leckerli 

 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Katzenkinder (Mai 2019)
  • Freigänger
  • im 2er Pack 
  • gechipt,  geimpft, kastriert, entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht,  
  • in Norderstedt

 

Hotte - ängstlich und zurückhaltend

 

Hotte kommt von draußen und nette Mitarbeiter einer Recycling-Firma haben uns angerufen und um Hilfe gebeten. 

 

Wir wissen nicht, was Hotte erlebt hat und ob er mal ein Zuhause hatte, bei uns zeigt er sich ängstlich, aber nicht agressiv. 

 

Er hat Probleme mit den Hinterbeinen, d.h. er läuft wackelig und unrund. Dementsprechend liegt er gern eingekuschelt und läuft nicht allzu viel rum. Er kann so natürlich nicht mehr nach draußen, und wir suchen für Hotte ein schönes Zuhause gern mit einer eingezäunten, sonnigen Terasse oder evtl. reicht im auch ein großer sonniger Balkon. 

 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Erwachsen  ca 2010 geboren  
  • Freigänger
  • Einzelkater oder mit anderen (noch nicht bekannt) 
  • Kastriert,  gechipt,  geimpft,  entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht;  
  • Blut gecheckt, FIV FELV negativ getestet
  • in Norderstedt
Flocky - entspannt auf der privaten Pflegestelle

 

Wenn sich der  große Kater Flocky  mit dem langen Schwanz streckt, denkt man, er hat dem Straßentiger-Logo Modell gestanden.

 

Flocky ist ca. 7 Jahre und kam aus Langenhorn zu uns. Er stromerte dort schon länger rum und war weder kastriert noch gechipt, voller Macken und kleiner Wunden.Flocky hatte bald ein tolles Zuhause gefunden aber leider hat er sich mit der vorhandenen Katze gar nicht vertragen und wurde schweren Herzens an uns zurück gegeben.

 

Auf der privaten Pflegestelle zeigt er sich anfangs ängstlich. Er findet Menschen (die er kennt) eindeutig besser als andere Katzen/Kater und er sollte alleine mit seinen Menschen wohnen.

 

Er lässt sich gerne streicheln, ist aber ein sogenannter Passiv-Kater, d.h. er kommt  nicht von sich aus schmusen obwohl er bei seinen seltenen kurzen Erkundungsgängen durch die Pflegestelle immer wieder die Sicherheit des Menschen sucht.

 

Flocky braucht Zeit und Geduld beim Eingewöhnen. Wer das aufbringen kann, bekommt einen ganz lieben, ruhigen Kater der auch gerne mal etwas erzählt und durch die Körpergröße eigentlich recht imposant ist. Er selbst findet das eher hinderlich beim Unsichtbar werden ;-))

 

Auf der privaten Pflegestelle wartet Flocky nun auf liebe Menschen, die ihm ein sicheres Zuhause geben.  Wir suchen für ihn ein Zuhause als Einzelkater mit Freigang. 

 

 

Video von Flocky ansehen 

Video von Flocky auf der Pflegestelle 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Erwachsen  ca 2012 geboren  
  • Freigänger
  • Einzelkater 
  • Kastriert,  gechipt,  geimpft,  entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht;  
  • Blut gecheckt, FIV FELV negativ getestet
  • auf privater Pflegestelle in Norderstedt

 

Sanja -traut sich raus wenn die Menschen da sind
Samia - in ihrem Lieblingskorb
Sanja - hat nun auch den Korb für sich entdeckt
Sanja und Samia - unzertrennlich

Sanja und Samia  sind Mutter und Tochter und kommen von draußen. Sie zeigen sich bei uns sehr ängstlich und zurückhaltend, sind aber sehr lieb und wenn man anfängt, Sanja zu kraulen, schnurrt sie sofort und findet es total klasse, gestreichelt zu werden.

 

Sie sind Passiv-Katzen, d.h. von sich aus kommen sie nicht auf den Menschen zu. Aber wenn der Mensch auf sie zugeht, genießen sie die Streicheleinheiten und können gar nicht genug bekommen (zumindest Samia).

 

Bei uns verstecken sie sich, sobald die Menschen da sind, aber unsere Web- und Wildkameras zeigen, dass sie sofort aus ihrem Versteck kommen, sobald die Menschen weg sind. Dann puscheln sie zusammen die ganze Zeit rum und sind sehr entspannt. 

 

Sie suchen ein Zuhause mit späterem Freigang, und sie werden etwas Zeit brauchen, sich einzugewöhnen und sich die erste Zeit viel verstecken. Aber mit etwas Geduld und ruhiger Zuwendung werden sie sehr schnell auftauen und dann bestimmt richtige Couch-Potatoes werden. 

 

Sanja ist geschätzte 12, Samia geschätzte 7 Jahre alt. 

 

Video von den beiden - sie schmusen, fressen Leckerli 

 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Erwachsen (ca. 7 und 12 Jahre)  evtl. Hofkatzen
  • Freigänger
  • nur zusammen
  • Kastriert,  gechipt,  geimpft,  entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht
  • Blutwerte gecheckt, Zahnsanierung ist erfolgt
  • in Norderstedt
Edgar - hatte bisher kein schönes Leben

Edgar sollte eigentlich nur eingefangen werden zum Kastrieren und uns wurde gesagt, dass er "etwas" humpelt. Beim Tierarzt wurde dann das ganze gruselige Ausmass ersichtlich. Er hatte riesige offene Wunden am Hals, und sein linkes Vorderbein schlabberte nur noch leblos am Körper. Es blieb daher keine andere Möglichkeit, als das Bein zu amputieren. Woher diese Verletzungen stammen, wissen wir nicht, wir können nur spekulieren. 

 

Nun sind auch seine Wunden verheilt, und Edgar genießt die vollen Näpfe und die Fürsorge bei uns, auch wenn er immer noch sehr scheu ist. Bei dem, was ihm passiert ist, ist das  auch kein Wunder.  Er bekommt bei uns Unterstützung für sein Immunsystem, denn dies ist aufgrund einer Virus-Erkrankung bei ihm etwas anfälliger als bei anderen Katzen. 

 

Er kommt mit seinen 3 Beinen gut zurecht, und wenn er schnell läuft, sieht man es kaum. Nur wenn er sich langsamer bewegt, ist sein Handicap zu erkennen. Ihn selbst stört es nicht bzw. er ist froh, dass er sich nun wieder ohne Schmerzen bewegen kann. Er hat sich von einem zerfleddetern Häufchen Elend zu einem hübschen Kater entwickelt, dessen Fell nun auch so langsam nachgewachsen ist. 

 

Wir suchen für Edgar ein Zuhause mit gesichertem Freigang, wo er in Ruhe sich an den Menschen gewöhnen darf und lernen darf, dass Menschen nicht nur böse sind

 

kurzes Video von Egar ansehen 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Erwachsen 
  • Freigänger (gern gesichert oder absolut verkehrsarm) 
  • evtl. mit anderen zusammen,
  • Kastriert,  gechipt,  entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht,  geröngt, Blut gecheckt, FIV/FELV getestet.  
  • in Norderstedt
Karlchen - vom Streuner zum Schmusekater

Karlchen kommt als unkastrierter Kater zu uns, mit vielen Schrammen und humpelnd.

 

Anfangs war er bei uns sehr panisch, fand Menschen gruselig und wollte am liebsten nur raus. Mittlerweile hat er sich sehr entspannt, er lässt sich kraulen, wenn er zu dem Menschen vertrauen gefasst hat und genießt sichtlich die Streicheleinheiten, insbesondere am Kopf und seinen dicken Katerbacken. 

 

Karlchen ist nun natürlich kastriert, und beim Röntgen während der Kastration stellte sich heraus, dass sein linker Ellbogen deformiert und kaputt ist.  Zunächst war der Plan, das Vorderbein zu amputieren, dann haben wir aber entschieden, erstmal zu schauen, wie Karlchen damit zu recht kommt. 

 

Er läuft etwas unrund, aber er kann sich gut damit bewegen und auch auf die Borde bei uns springen. Er bekommt nun ostheopathische Behandlungen sowie Goldakupunktur-Implantate in den Ohren, und seitdem bewegt er sich deutlich mehr. Zusätzlich erhält er chinesische Kräuter für das Gelenk und gegen die Schmerzen, diese haben keine Nebenwirkungen wie übliche Schmerzmittel. Diese sollten weiter gegeben werden. 

 

Bisher kommt er gut damit zurecht.  Karlchen sucht ein ruhiges Zuhause mit Freigang, bei Menschen die ihm die notwendige Zeit geben, sich einzugewöhnen. 

 

Er ist ein Passiv-Kater, d.h. er kommt nicht auf den Menschen zu, sondern der Mensch muss auf ihn zugehen. Es kann durchaus sein, dass sich dies im neuen Zuhause noch ändert. 

 

Neues Video von Karlchen 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Erwachsen (ca 7 Jahre)
  • Freigänger
  • gern mit anderen Katzen/Katern zusammen
  • Kastriert,  gechipt,  geimpft,  entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht
  • Blutwerte gecheckt, FIV/FELV negativ getestet,  geröntgt
  • in Norderstedt
Mimi - taut langsam auf bei uns

Mimi ist sehr zurückhaltend und braucht relativ lange, um sich einzugewöhnen. Bei uns zeigt sie sich mittlerweile entspannt, und man kann den Futternapf auch schon vor sie stellen, ohne dass sie wegläuft. 

 

Sie sucht ein Zuhause mit Freigang bei katzenerfahrenen Menschen, und sie möchte gern einen Kumpel oder Kumpeline von der Pflegestation mitnehmen.  Sie kommt gut mit Wolle klar. 

 

Aktuell leckt sich sie bei Stress den Rücken, dieser ist momentan noch etwas kahl, aber wir sind guter Dinge, dass sich das bald gibt. 

 

Video von Mimi ansehen 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Erwachsen
  • mit Freigang
  • gern mit Wolle von der Pflegestelle zusammen 
  • Kastriert,  gechipt,  entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht
  • in Norderstedt
Wolle - geniesst es bei uns

Wolle ist anfangs etwas zurückhaltend und ängstlich, wenn er sich noch nicht auskennt.

 

Er hat sich bei uns aber in kurzer Zeit sehr gut entwickelt und zeigt sich schon entspannt und wir können ihn nun streicheln und er fordert dies auch ein. 

 

Er hat eine Immunschwäche und bekommt bei uns homöopathische Mittel zur Unterstützung. Er ist bei uns absolut fit.  Er sucht ein Zuhause mit Freigang, gern mit Mimi zusammen, mit ihr hat er sich bei uns angefreundet. 

 

Video von Wolle ansehen - er lässt sich kraulen 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Erwachsen
  • Freigang
  • gern mit Mimi zusammen oder mit Stevie, ggfs. zu anderen dazu oder mit anderen zusammen
  • Kastriert,  gechipt,  geimpft,  entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht
  • Blutwerte gecheckt; FIV/FELV getestet 
  • in Norderstedt
Stevie - schon ziemlich entspannt bei uns

Stevie kommt von draußen und wir wissen nicht, was er bisher erlebt hat und wieso er so klapprig und abgemagert zu uns kam. Er haut bei uns nun ordentlich rein, und hat nun gut an Gewicht zugenommen und hat nun eine gute Figur und ein gutes, dichtes Fell.  

 

Stevie ist lieb, aber noch etwas ängstlich, wenn er den Menschen näher kennt oder wenn seine Kumpel  in der Nähe sind, entspannt er sich  und man kann ihn kraulen. 

 

Er sucht ein Zuhause mit Freigang, und er wird etwas Zeit brauchen, sich einzugewöhnen. Er versteht sich gut mit Wolle, und könnte gut mit ihm zusammen umziehen. 

 

Sein Immunsystem braucht Unterstützung, wir geben ein entsprechendes Programm gern mit. 

 

Video Stevie lässt sich kraulen

 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Erwachsen (ca. 2015) 
  • Freigänger 
  • mit anderen zusammen  
  • Kastriert,  gechipt,  entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht,  geröngt, Blut gecheckt,  FIV/FELV getestet  
  • in Norderstedt
Little Joe - traut sich manchmal sogar schon raus, wenn die Menschen da sind

Little Joe kommt von draußen mit seiner Kumpeline Liz, und kann dort leider nicht bleiben. 

 

Er ist ängstlich und noch unsicher bei uns, aber nicht agressiv, sondern versteckt sich gern in seinem Rascheltunnel.  Wenn die Menschen nicht da sind, läuft er entspannt rum und gibt den großen Macker, vermutlich auch deshalb, weil er erst gerade kastriert wurde. 

 

 

Er ist ca. 4-5 Jahre alt, und sucht auf jeden Fall ein Zuhause mit Freigang besser noch einen Hof. 

 

Sein Immunsystem braucht Unterstützung, ein entsprechendes Programm geben wir gern mit. 

 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Erwachsen
  • Freigänger,   
  • kastriert, gechipt,   geimpft, entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht, 
  • in Norderstedt
Obala - ziemlich verfressen

26.01.2020: Obala hat Interessenten und wird bald in ihr neues Zuhause ziehen.

 

Olli und seine Mutti Obala kamen mit 2 Geschwistern zu uns, die bereits ein neues Zuhause gefunden haben.

 

Obala ist mittlerweile zwischendurch ziemlich genervt von dem kleinen Wirbelwind Olli, von daher wäre es vermutlich sinnvoller, sie zu trennen, und Olli mit einem Kumpel zusammen zu vermitteln, der genau soviel Lust am Spielen und toben hat wie er.

 

Sie kennen noch keine Kinder, aber wir glauben, dass sie sich an Kinder schnell gewöhnen und es gut finden, wenn immer jemand da ist zum Spielen. 

 

Sie sind Menschen gewöhnt, Olli lässt sich gern kraulen, wenn er den Menschen kennt und schnurrt, Mutti ist zwar neugierig, mag aber noch nicht so gern angefasst werden.

 

Mit Spielis und Leckleri wird sich das schnell geben.  

 

Video von Fibi, Finn, Felia, Olli und Obala ansehen 

 

Video von Obala und Olli ansehen 

 

Video Olli lässt sich kraulen 

 

VIdeo von Olli und Petzi ansehen 

 

Video Obala nimmt Leckerli 

 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Katzenkind  (Juli 2019) und Mutti (ca. 3 Jahre)
  • Freigänger
  • ggfs. Obala allein/mit oder zu anderen Katzen;
  • Olli mit Kumpel von der Pflegestation (z.B. Fibi oder evtl. Petzi)
  • gechipt,  geimpft, entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht,  die Mutter ist kastriert, 
  • in Norderstedt
Ronja - liebt ihr Kuschelkörbchen

 

26.01.2020: Ronja hat Interessenten und wird bald in ihr neues Zuhause ziehen.

 

Ronja  kommt als Abgabekatze zu uns.  

 

Sie ist menschenbezogen wenn sie den Menschen kennt, ansonsten ist sie anfangs erstmal unsicher und ängstlich.

 

Ronja hat ihren typischen Katzenkopf, und wenn es nach ihr geht, ist alles gut. Wenn es nicht so läuft, wie sie es sich vorstellt, grummelt sie rum und man sollte sie in dem Moment in Ruhe lassen. 

 

Wir suchen für Ronja ein neues Zuhause mit Freigang. Es sollte dort ruhig und möglichst einen strukturierten Tagesablauf geben, das gibt Ronja Sicherheit. 

 

Wenn sie sich eingelebt hat, ist sie entspannt, lässt sich gern kraulen, und spielt auch gern zwischendurch. 

 

Sie möchte Einzelkatze sein, andere Katzen findet sie nervig und stressig.  

 

Video von Ronja beim Kuscheln und Spiel

 

Video: Ronja nimmt Leckerli vorsichtig aus der Hand

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Erwachsen (2010 geboren)
  • Freigänger
  • Einzelkater 
  • Kastriert,  gechipt,  geimpft,  entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht; Zähne gereinigt, Blutcheck, geröngt 
  • in Norderstedt

 

Yeti - Mini Fleck am Mund

 

26.01.2020: Yeti hat Interessenten und wird bald in sein neues Zuhause ziehen

 

Yeti ist eine von 10 Katzen, die wir von einem Todesfall aufgenommen haben.  Er ist ein ca. 6 Jahre alter kastrierter Kater in schwarz-weiß mit auffälligen weißen Rändern an den Ohren- daher sein Name ;-) 

 

Yeti war anfangs bei uns total verstört, weil sein Besitzer verstorben ist. Dieser war seine einzige Bezugsperson, mit dem er stundenlang schmusen und sabbeln konnte. Weil er immer so viel gesabbelt hat, wurde er auch Schnacki genannt.

 

Er hat sich bei uns gut entwickelt, ist schon ziemlich souverän geworden, sucht den Kontakt zu den Menschen und lässt sich schmusen, wie man auf dem Video sieht, 

 

Er sucht auf jeden Fall ein ruhigeres Zuhause mit Freigang. Die Menschen sollten ihm etwas Zeit geben, sich einzugewöhnen, und dann schnackt er bestimmt genauso viel wie im alten Zuhause und wird so kuschelbedürftig wie auf dem Video.  

 

Er hatte ein Zuhause gefunden, dort verschwand er dann aber nach ein paar Wochen. Und nachdem es nach Monaten kein Lebenszeichen von ihm gab, kam ein neuer Kater ins Haus. Nun tauchte Yeti vor ein paar Tagen wieder auf, und leider mobbt er den neuen Kater, so daß Yeti nun zu und zurückkam und ein neues Zuhause sucht, am besten als Einzelkater. 

 

Video von Yeti ansehen - er genießt das Bauchkraulen

 

- - - - - - - - - - - - - 

Basisinfo: 

  • Erwachsen (ca 2012/2013 geboren)
  • Freigänger,  
  • Einzelkater 
  • Kastriert,  gechipt,  geimpft,  entwurmt,  entfloht,  tierärztlich untersucht
  • auf privater Pflegestelle in Hummelsbüttel

Falls hier aktuell keine Katzen für Sie dabei sind, schauen Sie doch nach unter "Zuhause gesucht von privat/von anderen Vereinen" oder auf den folgenden Seiten (bitte anklicken, und Sie werden auf die Seite geleitet) von Vereinen in unserer näheren Umgebung:

 

​​